Drucken

Freizeitsport

Freizeitsport


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Besonders geeignet für den kleinen Raumbedarf, leicht zusammen zu bauen.

59,95 € *

Auf Lager
innerhalb 3 Werk Tagen lieferbar

*

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Lenkschlitten

Lenkschlitten

Geschichte und Entwicklung Schlitten wurden schon vor Jahrtausenden im Winter ursprünglich als Transportmittel eingesetzt. Damals wurde in den Schneegebieten von Skandinavien, aber auch in den deutschen Alpen, sehr oft Heu oder Holz transportiert. Gezogen von Hunden oder Pferden wurde der Schlitten auch zur Personenbeförderung eingesetzt.

Der „Schlittensport“ wurde erst Anfang des 19. Jahrhundert populär, anfänglich mit dem traditionellen „Holzschlitten“, der oftmals vorne ein gebogenes Horn zum Festhalten hatte. Sehr schnell entwickelte man immer neue und schnellere Varianten des Schlittens. Zunächst entstand der „Rodelschlitten“, danach der Rodelbob, auch Rennrodel genannt. Bereits 1964 wurde das Rennrodeln als Olympische Disziplin aufgenommen. Weltweite Dominanz haben dabei die Sportler aus Deutschland, Österreich und Italien. In Deutschland werden die Wettkämpfe unter der Organisation und Führung des Bob- und Schlittenverbands (BSD) ausgetragen.

Das Schlittenfahren mit einem Rodel, einem Bob oder mit einem modernen Snow-Racer macht jedem viel Freude. Kinder können es kaum erwarten bis die ersten Schneeflocken fallen. Dann geht es sofort den nächsten Schlittenhügel hinauf und schon kann die aufregende Abfahrt beginnen.